Bassiona Amorosa

Bassiona Amorosa

Freitag 15. Mai, 20 Uhr:

Bassiona Amorosa

Populär-Klassisch bis Klassisch-Populär –
vier Kontrabässe + Klavier
Wasserschloss Glatt, Sulz-Glatt

In einer ganz ungewöhnlichen Besetzung haben sich junge Musiker, allesamt mehrfache Preisträger internationaler Musikwettbewerbe, zu einer
besonderen Formation zusammengefunden.
Als internationales Kontrabass-Ensemble verstehen sie es seit ihrer Gründung 1996, ihr Publikum in Europa, USA, Asien, in Konzerten,
auf CDs, im Rundfunk und im Fernsehen mit nie vermuteten, abwechslungsreichen, interessanten Programmen, welche weite Bögen von früher
Renaissance- und Barockmusik über Klassikeradaptionen bis hin zu pointierten Arrangements der Unterhaltungsmusik spannen, zu begeistern.

Das Gefühl für die „besondere Note“ bringen die Ausnahmekünstler aus ihren Heimatländern Slowakei, Russland, Tschechien, Georgien, Serbien,
Südkorea, Ukraine mit. In einmaliger Symbiose verschmilzt hier urwüchsiges Musikantentum, unüberbietbare Virtuosität, slawische Wehmut mit
klassischer Ausbildung.

In seiner Geschichte bestritt BASSIONA AMOROSA weit über 600 Konzerte; bisher erschienen 13 CDs; das Bayerische Fernsehen und der WDR
drehten bereits drei Kurzfilme, im Herbst 2008 hatte ein 90-Min.-Kinofilm über das Ensemble Filmpremiere.

Im September 2003 erhielt BASSIONA AMOROSA von der Europäischen Kulturstiftung PRO EUROPA in Luzern den „EUROPÄISCHEN QUARTETTPREIS 2003“. 
2004 die BACH-Plakette. Im Oktober 2010 gastiert BASSIONA AMOROSA in der Carnegie Hall in New York.

Das Programm-Konzept von BASSIONA AMOROSA „Populär-Klassisch bis Klassisch-Populär“ beschreitet bewusst diesen Weg: mit Könnerschaft und Vielfalt die Möglichkeiten des Kontrabasses aufzuzeigen. In unterhaltsamer, musikalisch vielschichtiger Form, mit Virtuosität, Musikantentum und Spaß beim Musizieren, soll dem Zuhörer ein nie vermutetes Klangerlebnis vermittelt werden.